Samstag, 08 August 2020

Aktuelles

Karrieretag im Werk Gendorf begeistert Neuntklässler der Realschule Simbach

Die vier 9. Klassen der Staatlichen Realschule Simbach besuchten im Rahmen der IHK-Bildungspartnerschaft die Bildungsakademie Inn-Salzach im Chemiepark Gendorf (BIT Gendorf).

Nach der Begrüßung stellte die Ausbildungsreferentin Heike Greisinger die Struktur des Chemieparks Gendorf, in dem eine Reihe größerer eigenständiger Unternehmen der Chemiebranche beheimatet sind, vor. Für die Aus- und Weiterbildung sämtlicher Betriebe auf diesem Gelände ist die Bildungsakademie Inn-Salzach zuständig. Ferner ist auf dem Campus eine IT-Schule beheimatet.

Die Schülerinnen und Schüler wurden im Anschluss in zwei Gruppen eingeteilt. Die eine Hälfte tauchte in die Welt der Programmiertechnik ein, während die andere, ausgerüstet mit Arbeits- und Schutzkleidung und unter Anleitung eines Ausbilders, im Technikum destilliertes Wasser und Duschbad herstellte. Nach einer kleinen Stärkung folgte auf den technischen Block eine abwechslungsreiche und informative Werksbesichtigung mit dem Bus.

Weiterlesen: Karrieretag im Werk Gendorf begeistert Neuntklässler der Realschule Simbach

FRANCE MOBIL rollte in die Realschule

„Bonjour, je m’appelle Eloise“ - so begrüßte Eloise Pichereau die drei sechsten Klassen und Französischschüler der Klasse 10 b der Staatlichen Realschule Simbach am Inn, als sie zusammen mit ihrem „France Mobil“ zu Gast war. Die Französin tourt in ihrem weißen Renault-Kastenwagen durch Südbayern von Schule zu Schule, um Jugendlichen Lust auf Französisch zu machen.

Das „France Mobil“ ist eine Initiative der Französischen Botschaft in Deutschland, der Robert-Bosch-Stiftung und vieler weiterer Partner. Unter dem Motto „Frankreich, seine Sprache und Kultur“ gestaltete die quirlige Französin kurzweilige Unterrichtseinheiten mit abwechslungsreichen Spielen, Musik und lustigen Texten. Aufgrund des bunten Programms waren die Schüler sofort begeistert und machten bei den Liedern und spielerischen Szenen höchst motiviert mit.

Die zwei Französischlehrerinnen der Realschule, Tina Kainzelsperger und Anne Ritter, haben die junge Französin an die Realschule eingeladen: „Im Klassenzimmer wurde kaum Deutsch gesprochen und einige Brocken Französisch wie “C‘est clair – Es ist klar“ hatten die Schüler im Nu drauf.“

Weiterlesen: FRANCE MOBIL rollte in die Realschule

La journée franco-allemande

Erfolgreicher „deutsch-französischer Tag“ an der Realschule Simbach

Seit dem Freundschaftsvertrag aus dem Jahre 1963 wird die deutsch-französische Freundschaft alljährlich zelebriert. Auch die Realschule Simbach nimmt an diesen Feierlichkeiten teil und veranstaltet im Januar einen „deutsch-französischen Tag“. Bei den Schülerinnen und Schülern ist er mittlerweile als der Tag bekannt, an dem der Nutella-Konsum sprunghaft steigt. Denn die Französischschüler backen in Akkordarbeit Crêpes, die sie an ihre Mitschüler und Lehrer verkaufen.

Weiterlesen: La journée franco-allemande

Klimawandel fordert christliches Engagement

Projektarbeit im Evangelischen Religionsunterricht der 9. und 10. Klassen

Zu Beginn des Schuljahres beschlossen die Schülerinnen und Schüler des evangelischen Religionsunterrichts der 9. und 10. Klassen gemeinsam mit ihrer Religionslehrerin Annemarie Hölzl wie im vergangenen Jahr eine Projektarbeit durchzuführen. Der Tierschutz lag den Jugendlichen dieses Mal dabei besonders am Herzen. Wieso ihre Lehrerin Annemarie Hölzl dann ausgerechnet den Titel „Klimawandel fordert christliches Engagement“ wählte, erstaunte die Schüler. Was hat Tierschutz mit der aktuellen Diskussion über den Klimawandel zu tun?

 

Weiterlesen: Klimawandel fordert christliches Engagement