Dienstag, 29 September 2020

FRANCE MOBIL rollte in die Realschule

„Bonjour, je m’appelle Eloise“ - so begrüßte Eloise Pichereau die drei sechsten Klassen und Französischschüler der Klasse 10 b der Staatlichen Realschule Simbach am Inn, als sie zusammen mit ihrem „France Mobil“ zu Gast war. Die Französin tourt in ihrem weißen Renault-Kastenwagen durch Südbayern von Schule zu Schule, um Jugendlichen Lust auf Französisch zu machen.

Das „France Mobil“ ist eine Initiative der Französischen Botschaft in Deutschland, der Robert-Bosch-Stiftung und vieler weiterer Partner. Unter dem Motto „Frankreich, seine Sprache und Kultur“ gestaltete die quirlige Französin kurzweilige Unterrichtseinheiten mit abwechslungsreichen Spielen, Musik und lustigen Texten. Aufgrund des bunten Programms waren die Schüler sofort begeistert und machten bei den Liedern und spielerischen Szenen höchst motiviert mit.

Die zwei Französischlehrerinnen der Realschule, Tina Kainzelsperger und Anne Ritter, haben die junge Französin an die Realschule eingeladen: „Im Klassenzimmer wurde kaum Deutsch gesprochen und einige Brocken Französisch wie “C‘est clair – Es ist klar“ hatten die Schüler im Nu drauf.“

Den Pädagoginnen ist es vor allem wichtig, dass Französisch Spaß macht und die Kinder ohne Angst auf die Sprache zugehen. Realschuldirektor Alexander Leibelt M.A. sieht im France Mobil auch eine Entscheidungshilfe: „So haben die Schüler der sechsten Klassen die Chance, an der französischen Sprache zu schnuppern, bevor sie sich im zweiten Halbjahr für einen der vier an der Realschule angebotenen Züge – Mathematik, Wirtschaft, Französisch oder Kunst – entscheiden.“

Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse hatten die Möglichkeit, ihre bereits gelernten Französischkenntnisse anzuwenden und sich mit der sympathischen Französin zu unterhalten. Auch sie waren über diese neue Herangehensweise an die französische Sprache erfreut: ganz ohne Passé Composé oder Subjonctif, wohl aber mit einer waschechten Französin in einem bewegten Sprachunterricht.

Am Ende waren sich alle Schüler einig: Französisch macht Spaß! Und viele Mädchen und Jungen der sechsten Jahrgangsstufe riefen entschlossen: „Klar machen wir Französisch im nächsten Jahr. Das ist gar nicht so schwer, wie wir gedacht haben.“