Dienstag, 12 November 2019

Der Schulsanitätsdienst arbeitet an der Simbacher Realschule seit dem Schuljahr 2006/07. Im aktuellen Schuljahr nehmen 18 Schüler aus der 6. bis 9. Jahrgangsstufe an regelmäßigen Erste-Hilfe-Ausbildungen teil und versorgen bei Bedarf im Schulalltag kleinere, aber auch ernste Verletzungen ihrer Mitschüler. Sie betreuen kranke Mitschüler bis zu deren Abholung durch die Eltern und verrichten an Schulfesten und Sportfesten ihren selbstständig organisierten Dienst.

Das hervorragende Abschneiden der Simbacher Schulsanis an niederbayerischen bzw. bayerischen Leistungsvergleichen der Schulsanitäter und die Organisation solcher Wettbewerbe ist nur möglich, weil unsere Schüler äußerst engagierte Ersthelfer sind und das BRK vor Ort unsere Realschule tatkräftig unterstützt.

Durch ihre freiwillige Tätigkeit leisten die Jugendlichen einen entscheidenden Beitrag für die Schulgemeinschaft und sammeln wertvolle Erfahrungen für ihr späteres Leben. Als Schulsanitäter sind sie in der Lage die Bedürfnisse von anderen Menschen zu erkennen und sich um diese zu kümmern. Sie erweitern fortlaufend ihr Fachwissen und lernen Ruhe in schwierigen Situationen zu bewahren.
Kurzum: Sozialkompetenz, Teamarbeit, gesellschaftliches Engagement werden durch diese anspruchsvolle und verantwortungsvolle Aufgabe verinnerlicht.

Betreut wird die Gruppe durch Herrn RSK Harald Schuster, der auch gerne für Fragen zur Verfügung steht.