Beiträge

Schüler der Realschule spenden 2.100 € an die Kinderkrebshilfe Rottal - Inn

Drucken

Soziales Engagement ist ein wichtiger Aspekt an der Realschule Simbach. Daher werden regelmäßig Aktionen von Schülern und Lehrkräften durchgeführt, welche Menschen helfen, die es nicht so leicht im Leben haben – sei es durch Krankheit, Geldsorgen oder andere Ursachen. „Es geht hauptsächlich darum, dass die Jugendlichen lernen, sich auch um das Wohlbefinden der Mitmenschen zu kümmern und Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln. Soziales Lernen ist eine lebenslange Herausforderung, zu der unsere Schule einen Beitrag leisten will“, berichtet Konrektor Harald Schuster.

„Im Vordergrund stehen dabei soziale Sensibilität, Verständnis und Toleranz“, ergänzen die Lehrkräfte Anja Bredl und Andrea Hanusch. Gemeinsam mit ihren Klassen führten sie einen „sozialen Tag“ durch, an dem die Schüler die Schulbank mit einem Arbeitsplatz tauschten. Einen ganzen Tag lang arbeiteten sie in einem Beruf ihrer Wahl und spendeten das erwirtschaftete Geld an soziale Einrichtungen. Ein großer Teil ging dabei an die „Kinderkrebshilfe Rottal – Inn“. Diese Einrichtung liegt den Realschülern besonders am Herzen. So entschlossen sich auch die Charity-Kids, für diesen Verein tätig zu werden, und organisierten sehr erfolgreich eine Tombola mit ihrer Verbindungslehrerin Yvonne Stadler. Nun durften die fleißigen Schüler das Geld übergeben und hatten Josef Hofbauer, den ersten Vorstand der „Kinderkrebshilfe Rottal – Inn“, an die Schule eingeladen. Herr Hofbauer freute sich über die 2100 Euro und bedankte sich für das soziale Engagement. Er erklärte, wofür das Geld verwendet wird. Der Verein unterstützt Familien mit krebskranken Kindern und hilft bei hohen Fahrtkosten, Homöopathie-Rechnungen, teuren Hilfsgeräten und vielem mehr. Die Schüler planen bereits weitere Aktionen, um sich weiterhin sozial einzusetzen.

Copyright 2011 Realschule Simbach. Realschule Simbach am Inn
Free Joomla Theme by Hostgator